Hilferuf aus Weinstadt: Am frühen Freitagmorgen fahndete die Polizei im Rems-Murr-Kreis nach einem Anrufer, der sich offenbar in einer Notlage befand. Wenig später gab es Entwarnung.

Er sagte am Telefon, dass er gestürzt sei und sich nicht mehr bewegen könne: Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen einen Mann in Weinstadt (Rems-Murr-Kreis) gesucht. Bei der Fahndung im Stadtteil Beutelsbach war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, wie die Beamten berichten.

Der Mann habe sich gegen 5 Uhr in der Frühe telefonisch gemeldet. Es ergaben sich im Gespräch Hinweise darauf, dass er unterkühlt sein könnte und sich womöglich in der Fellbacher Straße befindet.

Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Doch das Gespräch brach plötzlich ab, wie die Beamten weiter mitteilten. Die Einsatzkräfte veranlassten eine Fahndung mit mehreren Streifen und dem Helikopter.

Gegen 8.30 Uhr gab die Polizei dann Entwarnung. Der alkoholisierte Mann wurde in der Poststraße gefunden und zog sich nach derzeitigem Kenntnisstand nur leichte Verletzungen zu.