Hilzingen im Landkreis Konstanz Rettungsaktion nach Unfall endet tödlich für 32-Jährigen

Der Unfall hatte tödliche Folgen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Patrick Seeger
Der Unfall hatte tödliche Folgen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Patrick Seeger

Ein 32-Jähriger kommt am Samstag in Hilzingen mit seinem Wagen auf einem Feldweg von der Fahrbahn ab. Die anschließende Rettungsaktion seiner Freunde endet tödlich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hilzingen - Bei einer Rettungsaktion nach einem Verkehrsunfall hat sich ein 32-jähriger Autofahrer in Hilzingen (Landkreis Konstanz) tödlich verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, versuchten Freunde, die mit im Auto saßen, ihn aus dem Wagen zu bergen. Dieser stand auf einer abschüssigen Wiese. Zuvor war der Fahrer am späten Samstagabend betrunken auf einem Feldweg gefahren und davon abgekommen.

Als die Mitfahrer ihren Freund aus dem Auto bergen wollten, machte sich der ungesicherte Wagen selbstständig und schleifte den Fahrer mit. Dieser geriet laut Polizei unter das rollende Fahrzeug. Der Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

Unsere Empfehlung für Sie