Hohenstadt im Kreis Göppingen Polizei holt Flüchtlinge nach Hilferufen aus Container auf A 8

Von red/dpa 

Die Polizei hat auf einem Parkplatz an der Autobahn 8 nahe Hohenstadt im Kreis Göppingen zwei junge Flüchtlinge aus einem verplombten Container geholt. Die beiden hatten um Hilfe gerufen.

Auf einem Autobahnparkplatz der A 8 fanden die Beamten den Container. Foto: dpa
Auf einem Autobahnparkplatz der A 8 fanden die Beamten den Container. Foto: dpa

Hohenstadt - Durch Hilferufe aus einem Container an der Autobahn 8 ist die Polizei auf zwei minderjährige Flüchtlinge aufmerksam geworden. Ein 14-Jähriger aus Afghanistan sowie ein 17 Jahre alter Iraker seien am Sonntag auf einem Parkplatz bei Hohenstadt aus dem Anhängeraufsatz geholt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Gegen bislang unbekannte mutmaßliche Schleuser seien Ermittlungen eingeleitet worden.

Der Container war verplombt

Der Fahrer des Sattelzugs habe den in Bulgarien verplombten Container an der österreichisch-deutschen Grenze übernommen, sagte ein Sprecher. Unmittelbare Lebensgefahr habe für die Flüchtlinge nicht bestanden. „Der Container wurde belüftet und sie hatten Essen und Trinken dabei.“

Die beiden wurden dem Jugendamt übergeben

Nach dem Öffnen des Containers hätten sich die Jugendlichen erkundigt, ob sie nun in Deutschland seien. Sie wurden dem Jugendamt des Landkreises Göppingen übergeben und dort zunächst in eine Unterkunft für unbegleitete Minderjährige gebracht.