Geschäftliche Information Holzgerlinger Firma entwickelt Luftreiniger mit antiviralem Filter

Marketing-Mann Oliver Fink (links) und Entwickler Rüdiger Schmidt mit ihren innovativen „Airaser“-Luftreinigern. Foto: Holger Schmidt
Marketing-Mann Oliver Fink (links) und Entwickler Rüdiger Schmidt mit ihren innovativen „Airaser“-Luftreinigern. Foto: Holger Schmidt

Das Holzgerlinger Unternehmen seeeye hat einen Luftreiniger entwickelt, mit dem 99,99 Prozent der Keime aus der Luft entfernt werden können.

Holzgerlingen - Die Firma seeeye Werbung & Event GmbH aus Holzgerlingen bietet ab sofort Luftreiniger auf Basis von ultraviolettem Licht an. Damit werden 99,99 Prozent aller Keime aus der Luft beseitigt, was gerade in den aktuellen Zeiten aber auch darüber hinaus in geschlossenen Räumen für mehr Sicherheit und Wohlbefinden sorgt. Die turmähnlichen, rund 1,20 Meter hohen Luftreiniger werden in der Holzgerlinger seeeye Manufaktur im Gewerbegebiet Buch gefertigt.

Innovatives, modernes Design, der modulare Aufbau und die Individualisierungsmöglichkeiten sind besondere Merkmale dieses von seeeye-Inhaber Rüdiger Schmidt entwickelten „Lifestyle-Luftreinigers“ für Büro und Privaträume. Statt im ersten Corona-Lockdown des vergangenen Frühjahrs abzuwarten, bis alles besser wird und das angestammte Messegeschäft wieder anläuft, wandten sich Schmidt und seine Mitarbeiter schnell neuen Produkten und Herausforderungen zu. In kürzester Zeit entstand eine erste Maske aus PVC zum Schutz vor Tröpfchenübertragungen. So wurde ein Paradigmenwechsel gestemmt, der bis heute anhält. Aus dem operativen Marketing-Dienstleister mit modernstem Maschinenpark und jahrzehntelangem Know-how wurde innerhalb weniger Tage eine Manufaktur für Schutz- und Lifestyleprodukte.

In dem Luftreiniger ist ein antiviraler Filter verbaut

Der Absatz veränderte sich Mitte 2020, die Alltagsmaske erlebte ihren Siegeszug. Hierfür wurde die Mehrweg-MSN-Maske „Closer“ entwickelt. Praktische Helferlein wie der „Disser“ zum kontaktlosen Türöffnen und der „Pusher“ zur Türöffnung mit dem Fuß, kamen hinzu. Statt des passiven Schutzes wollte Rüdiger Schmidt mehr. Inspiriert von Ansätzen zur Befreiung der Luft von Schadstoffen entwickelte der „Kaufmann mit Leidenschaft zum Handwerk“ den „Airaser“. Er ist neben seiner Reinigungsleistung hochwertig gefertigt. Aus der Manufaktur „rollen“ Einzelstücke, wertig in Materialität und Funktionalität. Der Airaser hat einen antiviralen Filter HeiQ verbaut. Kein anderer Hersteller genießt zurzeit diesen Vorteil. Und er ist modular konzipiert, das heißt das Gerät kann technisch erweitert werden. Module wie Lautsprecher, Duftspender, Messgeräte, Uhren, W-LAN und einiges andere mehr sind bereits vorgesehen.

Innovativ war die seeeye-Manufaktur schon immer. Als hoch flexibles Unternehmen mit viel Know-how in Sonderlösung, Konstruktion, Entwicklung und Fertigung werden Antworten auf aktuelle Fragen gefunden. Mit Innovationskraft, Ideenreichtum und dem richtigen Händchen für Marktbedürfnisse werden Erfolge von morgen schon heute ausgedacht und realisiert. Zusammen mit einem zehnköpfigen Mitarbeiterteam werden Visionen wahr und auf realitätsnahe Produkte wie den „Airaser“ herunter gebrochen. Immer mit dem Anspruch, hochwertige und langlebige Lösungen „Made in Holzgerlingen“ auf den Markt zu bringen.




Unsere Empfehlung für Sie