In Pforzheim Mann schießt mit Luftgewehr auf Passanten – zwei Verletzte

Von red/ dpa/ lsw 

Ein Mann zielt mit einem Luftdruckgewehr aus einem Gebäude gegenüber des Pforzheimer Bahnhofs auf Passanten und trifft diese am Kopf und am Arm. Ein 16-Jähriger wurde festgenommen.

Die Polizei nimmt einen 16-Jährigen fest. Doch, ob es auch der Täter ist, ist derzeit noch unklar. Foto: dpa/Carsten Rehder
Die Polizei nimmt einen 16-Jährigen fest. Doch, ob es auch der Täter ist, ist derzeit noch unklar. Foto: dpa/Carsten Rehder

Pforzheim - Nach Schüssen aus einem Luftdruckgewehr hat die Polizei in Pforzheim einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann soll gegen 14.50 Uhr aus einem Fenster aus einem Gebäude gegenüber des Hauptbahnhofs auf zwei Menschen gezielt haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Beide Passanten wurden leicht verletzt – sie erlitten Platzwunden am Kopf beziehungsweise am Ellenbogen. Ein Zeuge machte eine Person mit einem Gewehr an einem Fenster aus. Die Polizei durchsuchte die besagte Wohnung und fand dort Munition und ein Gewehr.

Am Hauseingang wurde ein 16 Jahre alter Jugendlicher festgenommen, der in der Wohnung zu Besuch gewesen war. Ob es sich tatsächlich um den Schützen handelt, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.