Insolvente Stuttgarter Wohnungsbaugenossenschaft Ex-Chef wegen Betrugs zu sieben Jahren Haft verurteilt

Von red/dpa 

Im September letzten Jahres hatte die Stuttgarter Wohnungsbaugenossenschaft Eventus Insolvenz angemeldet. Jetzt wurde ihr ehemaliger Chef wegen des Millionenbetrugs verurteilt.

Urteil gegen Ex-Chef der Wohnungsbaugenossenschaft Eventus: Haftstrafe wegen Betrugs. Foto: dpa
Urteil gegen Ex-Chef der Wohnungsbaugenossenschaft Eventus: Haftstrafe wegen Betrugs. Foto: dpa

Stuttgart - Der Gründer und frühere Chef der insolventen Wohnungsbaugenossenschaft Eventus ist wegen Betrugs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der heute 35-Jährige von den Mitgliedern der Genossenschaft mit hohen Renditeversprechen und teils frei erfundenen Immobilienprojekten mehrere Millionen Euro eingeworben hatte, obwohl ihm klar war, dass dahinter kein funktionierendes Geschäftsmodell stand. Der Vorsitzende Richter sprach von einem Schneeballsystem. Eventus hatte im September 2017 Insolvenz angemeldet.