Der Chefdirigent des Dresdner Kammerchores, Hans-Christoph Rademann, übernimmt im Sommer 2013 die Leitung der Internationalen Bachakademie Stuttgart.

Stuttgart/Dresden - Der Chefdirigent des Dresdner Kammerchores, Hans-Christoph Rademann, übernimmt im Sommer 2013 die Leitung der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Er werde Nachfolger von Helmuth Rilling, der den Posten zum 80. Geburtstag abgebe, teilte der Kammerchor am Montag in Dresden mit. „Es ist eine Ehre, Helmuth Rilling nachfolgen zu dürfen“, sagte Rademann. Die Bachakademie biete ein hervorragendes Umfeld und gute Möglichkeiten, auf höchstem Niveau zu arbeiten.

Um den Wechsel hatte es zuletzt heftigen Streit zwischen Rilling und Vorstandschef Berthold Leibinger gegeben. Dieser gipfelte darin, dass Rilling den gesamten Vorstand zum Rücktritt aufforderte - andernfalls wolle er sich sofort und nicht erst 2013 zurückziehen.

Rademann (Jahrgang 1965) stammt aus dem Erzgebirge, war Mitglied des Dresdner Kreuzchors, studierte an der Musikhochschule der sächsischen Hauptstadt und sammelte Erfahrungen bei Rilling und Philippe Herreweghe. 1995 gründete er den Dresdner Kammerchor, seit 2007 ist er außerdem Chefdirigent des RIAS Kammerchores.

Lesen Sie mehr zum Thema

Internationale Bachakademie Stuttgart