Internationale Bachakademie Streit um Rilling-Nachfolge

Interview mit Helmut Rilling, Leiter der Bachakademie, Stuttgart Quelle: Unbekannt 3 Bilder
Interview mit Helmut Rilling, Leiter der Bachakademie, Stuttgart Quelle: Unbekannt

Der Vorstand der renommierten Stuttgarter Bachakademie setzt im brodelnden Konflikt mit Helmuth Rilling auf ein klärendes Gespräch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Offener Streit bei der Internationalen Bachakademie: Der Vorstand der renommierten Stuttgarter Akademie setzt im brodelnden Konflikt mit dem Dirigenten und künstlerischen Leiter Helmuth Rilling (78) auf ein klärendes Gespräch im Januar, wie das Büro des Mäzens und Vorsitzenden des Vorstands, Berthold Leibinger, am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Bach-Experte und Akademiegründer Rilling hatte zuletzt den Rücktritt des Vorstands gefordert. Ansonsten werde er sich sofort zurückziehen. „Für mich ist die Grenze des Zumutbaren erreicht - mit diesem Vorstand kann und will ich nicht mehr zusammenarbeiten“, heißt es in
einem Schreiben Rillings an Vorstand, Kuratorium und den Förderkreis der Bachakademie.

Rilling beklagte, dass er nicht in die Suche seines Nachfolgers mit einbezogen wurde. Der 78-Jährige soll 2013 abgelöst werden. Eine Findungskommission soll sich für den Chorleiter Hans Christoph Rademann als Nachfolger ausgesprochen haben. Im Zusammenhang mit der Personalie war bekanntgeworden, dass der Vertrag von Intendant Christian Lorenz nicht verlängert wird. Rilling habe in seinem Brief nun die Arbeit von Lorenz gewürdigt.




Unsere Empfehlung für Sie