Interview mit Alexander Hleb "Ich will zurück in die Bundesliga"

Sport: Marko Schumacher (schu)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wann und wo wird man Sie wieder auf dem Platz sehen?

Mein Vertrag mit Barça läuft noch bis Saisonende. Wir haben in den vergangenen Tagen über verschiedene Optionen gesprochen, bis zum 25. Januar soll eine Entscheidung fallen. Wichtig ist, dass ich jetzt wieder Spielpraxis bekomme.

Wie sehen Ihre Vorstellungen aus?

Ich will noch drei, vier Jahre auf hohem Niveau spielen, und bin auch sicher, dass ich dazu in der Lage bin. Wo das sein wird, weiß ich noch nicht. Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Am liebsten würde ich in die Bundesliga zurückkehren, denn das ist meine zweite Heimat.

Macht es Sie nicht manchmal traurig, wenn Sie auf die vergangenen Jahre zurückblicken? Sie haben beim FC Arsenal gespielt und beim FC Barcelona, die Fußballwelt stand Ihnen offen.

Ich bin ein positiver Mensch, kann die Zeit nicht zurückdrehen und versuche immer nach vorne zuschauen. Wenn ich aber in einer stillen Stunde zurückblicke, dann macht es mich schon traurig, wie die vergangenen Jahre gelaufen sind. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass das mit mir passiert. Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit die besten Jahre in meiner Karriere verschenkt. Und ich kann bei niemandem die Schuld suchen.

Was ist schiefgelaufen?

Mein größter Fehler war, den FC Barcelona schon nach einem Jahr wieder zu verlassen.

Sie haben in diesem einen Jahr immerhin 36 Pflichtspiele für Barça bestritten.

Ich wollte aber in jedem Spiel dabei sein, und zwar immer von Anfang an. Ich war sauer, wenn ich mal nicht spielen durfte oder nur eingewechselt wurde. Ich habe begonnen, mit dem Trainer darüber zu hadern, war beleidigt und wurde immer unzufriedener - und das trotz unseres großen Erfolges mit dem Gewinn der Meisterschaft, des Pokals und der Champions League. Inzwischen weiß ich, dass Barcelona deshalb so groß ist, weil jeder Spieler sein Ego zurückstellt. Damals konnte ich es nicht so sehen.




Unsere Empfehlung für Sie