Kanalübernahme des StZ-Instagram-Accounts Mitten drin im Stadtgeschehen

Von Leonie Thum 

Neues aus dem Kessel: Diese Woche zieht Instagrammer und Blogger Joachim Baier für den StZ-Instagram-Account auf Entdeckungsreise durch die Stadt.

Immer auf Entdeckungsreise quer durch die Stadt: Joachim Baier aka Mojo from the blog. Foto: Mojofromtheblog.de
Immer auf Entdeckungsreise quer durch die Stadt: Joachim Baier aka Mojo from the blog. Foto: Mojofromtheblog.de

Stuttgart - Neuer Montag, neue Woche, neuer Instagrammer: Mojo from the Blog übernimmt für die nächsten sieben Tage den Instagram-Account der Stuttgarter Zeitung. Beruflich hat Joachim Baier aka Mojo eigentlich keinen Bezug zu der Bilder-App und seinem Blog, er arbeitet in einem Büro im Bereich Einkauf. Aber da er immer schon ein kreativer Mensch war, hat er vor zwei Jahren mit dem Bloggen über die Stadt angefangen. „Ich war ohnehin viel in Stuttgart unterwegs und dachte mir: ‚Du hast doch zu vielen Themen etwas zu sagen, fang doch einen Blog an’“, sagt Baier. Instagram folgte wenig später.

Eine professionelle Kamera trägt der 26-Jährige nicht mit sich herum, er fotografiert konsequent mit seinem Handy. „Das iPhone habe ich überall dabei und wenn mir etwas auffällt, bleibe ich stehen und halte es mit der Kamera fest“, sagt Baier. Auf seinen Bildern sind selten Menschen zu sehen, am liebsten fotografiert er das Stadtgeschehen. Wer durch seinen Account scrollt, findet Einblicke in Bars und Cafés, Details an Häusern, schöne Ecken und Street-Art, aber auch mal eine abfotografierte Zettel-Diskussion im Hausflur über die - typisch schwäbische - Kehrwoche.

Stuttgart ist viel schöner als Berlin

Auf Bilder in diesem Stil können sich nun auch die Instagram-Follower der Stuttgarter Zeitung in der kommenden Woche freuen. „Ich möchte den Leuten mein Stuttgart zeigen. Viele feiern ja immer Berlin und finden Stuttgart langweilig. Ich finde Berlin überbewertet und bin der Meinung, dass Stuttgart viele super Ecken hat“, sagt Baier. Seine Favoriten: Die Gegend um den Marienplatz – hier wohnt der Stuttgarter Blogger. Das Lehenviertel/Heusteigviertel – dort gefallen ihm besonders die Architektur und Straßenzüge. Und zu guter Letzt die Karlshöhe – von dort hat man einen klasse Ausblick über den Kessel.

Der Instagram-Kanal der Stuttgarter Zeitung wird jede Woche von einem anderen Nutzer gekapert. Der rote Faden dabei: der Bezug zu Stuttgart und der Region in den Bildern. Bei der Bildsprache gibt es dagegen keine Vorgaben. Die StZ will mit der wöchentlichen Kanalübernahme zeigen, wie abwechslungsreich die Foto-Plattform Instagram auch und gerade in Stuttgart ist.

Du würdest auch gerne mal unseren Kanal kapern, weil du den größten Katzen-Fotos-Account der Stadt betreibst? Keiner schießt schönere Selfies im Sonnenuntergang am Hans-im-Glück-Brunnen? Du hast dich auf zeitgenössische Schwarz-Weiß-Fotografie in der Zahnradbahn spezialisiert? Dann schicke uns deine Bewerbung per Mail an instagram@stuttgarter-zeitung.de.

Sonderthemen