Karl Lauterbach SPD-Politiker schreibt den Curevac-Impfstoff ab

Karl Lauterbach schreibt den Curevac-Impfstoff ab. Foto: imago images/Political-Moments
Karl Lauterbach schreibt den Curevac-Impfstoff ab. Foto: imago images/Political-Moments

Nach den schlechten Nachrichten von der Wirksamkeit des Curevac-Impfstoffs spielt das Mittel für den SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach keine Rolle mehr.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen - Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach schreibt den Impfstoff von CureVac ab, nachdem Studien lediglich eine Wirksamkeit von 47 Prozent belegen. „Mit der zu erwartenden geringen Wirksamkeit, selbst wenn sie sich bei der Endauswertung noch leicht verbessert, ist der CureVac-Impfstoff nicht einsetzbar in Deutschland“, sagte der Politiker der „Rheinischen Post.“

Lesen Sie hier aus unserem Plus-Angebot: Kommentar – Curevac wollte zu viel auf einmal

„CureVac wird bei der Delta-Variante wahrscheinlich noch schwächer sein, somit keine Rolle mehr spielen.“ Der Wegfall des Vakzins wie auch die geringeren Liefermengen von Biontech seien für die Impfkampagne in Deutschland allerdings ein Dämpfer. So werde jetzt wohl erst Mitte September eine Herdenimmunität erreicht.




Unsere Empfehlung für Sie