Kitastreik Bsirske: Streik wird Eltern hart treffen

Von SIR/dpa 

Auf einer Mai-Kundgebung in Essen hat der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske im Streit um höhere Gehälter für Erzieher einen harten Arbeitskampf angekündigt. Die Auseinandersetzung werde "viele Eltern hart treffen."

Der Verdi-Bundesvorsitzende Frank Bsirske spricht am 1. mai auf dem Burgplatz in Essen bei der traditionellen Maikundgebung. Foto: dpa
Der Verdi-Bundesvorsitzende Frank Bsirske spricht am 1. mai auf dem Burgplatz in Essen bei der traditionellen Maikundgebung. Foto: dpa

Essen - Der Verdi-Bundesvorsitzende Frank Bsirske stellt sich im Streit um höhere Gehälter für Erzieher auf einen folgenschweren Arbeitskampf ein. „Das wird eine harte Auseinandersetzung, die viele Eltern hart treffen wird“, sagte Birske am Freitag auf einer Mai-Kundgebung in Essen.

Bsirkse bekräftigte die Forderung nach einer Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe. Die gestiegenen Anforderungen an Erzieher und Erzieherinnen hätten bisher keine Entsprechung in der Bezahlung gefunden.

Nach den gescheiterten Tarifverhandlungen für Erzieher und Sozialarbeiter in kommunalen Einrichtungen läuft derzeit eine Urabstimmung für einen unbefristeten Streik. Die Gewerkschaften Verdi, GEW und dbb fordern eine höhere Eingruppierung der Beschäftigten unter anderem in Kitas und sozialen Einrichtungen.