Kreis Konstanz Betrunkener verursacht Bootsunfall auf dem Bodensee

Von red/dpa/lsw 

Auf dem Bodensee hat sich am Sonntagabend ein Bootsunfall ereignet. Ein 36-Jähriger ist dabei offenbar betrunken mit seinem Motorboot gegen festgemachtes Gefährt geprallt. Es gab zwei Verletzte.

Am Bodensee kam es am Sonntag zu einem Unfall mit zwei Verletzten (Symbolbild). Foto: Felix Kästle/dpa
Am Bodensee kam es am Sonntag zu einem Unfall mit zwei Verletzten (Symbolbild). Foto: Felix Kästle/dpa

Öhningen - Ein 36-Jähriger ist auf dem Bodensee nahe Öhningen (Kreis Konstanz) mit seinem Motorboot gegen ein anderes Boot gefahren und hat sich dabei verletzt. Der Mann sei betrunken gewesen und vermutlich deshalb zu weit rechts gefahren, teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Auf der Höhe eines Strandbades sei er am Sonntagabend mit dem festgemachten Motorboot kollidiert. Bei dem Zusammenstoß wurde auch die 30 Jahre alte Begleiterin des Mannes leicht verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus.

Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr ermittelt. Der entstandene Schaden war zunächst unklar.