Kreis Lörrach Explosive Substanz in Wohnhaus entdeckt

Von red/dpa/lsw 

Ein Mann räumt ein Wohnhaus in Schopfheim und findet in einem Einmachglas eine explosive Substanz. Das Landeskriminalamt stuft das Gemisch als potenziell gefährlich ein – und sprengt das Glas.

Laut Experten des Landeskriminalamtes war die Substanz womöglich gefährlich (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Julian Rettig
Laut Experten des Landeskriminalamtes war die Substanz womöglich gefährlich (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Schopfheim - Eine explosive Substanz hat das Landeskriminalamt am Freitag in Schopfheim (Kreis Lörrach) kontrolliert gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Mann das Gemisch, das sich in einem Einmachglas befand, bei der Räumung eines Wohnhauses gefunden.

Experten des Landeskriminalamtes stuften die Substanz als potenziell gefährlich und möglicherweise explosiv ein. Das Glas sei daraufhin an einen sicheren Ort gebracht und zusammen mit der Feuerwehr Schopfheim unter kontrollierten Bedingungen zur Explosion gebracht worden. Schaden entstand demnach nicht. Worum genau es sich bei der Substanz handelte, nannte die Polizei nicht.