Kreis Ludwigsburg Neue Tarife in den Schwimmbädern

Von tim 

Die ermäßigten Eintrittspreise in die Schwimmbäder, die die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim betreiben, werden zusammengelegt und dadurch für manchen Badegast günstiger.

Die Last-Minute-Tarife entfallen. Foto: factum/Weise
Die Last-Minute-Tarife entfallen. Foto: factum/Weise

Kreis Ludwigsburg - Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) verändern das Tarifsystem in ihren Schwimmbädern – betroffen sind in erster Linie verbilligte Eintrittskarten. Gab es bislang drei Tarifstufen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche sowie für andere ermäßigungsberechtigte Personen, wird die Anzahl nun auf zwei reduziert: den Normaltarif und den ermäßigten Tarif. Das heißt: Menschen mit Behinderung, Schüler oder Personen im sozialen Jahr zahlen jetzt den gleichen Preis wie Kinder und Jugendliche – und damit weniger als bisher. Darüber hinaus wird der vergünstigte Vormittagstarif, der bisher nur im Heilbad galt, auch im Stadionbad und in der angrenzenden Saunalandschaft eingeführt. Die Umstellung erfolgt sukzessive in den kommenden zwei Wochen, weil zuvor das Kassensystem angepasst werden muss.

Rabatte soll es weiterhin geben

Im Gegenzug entfallen die Last-Minute-Tarife. Rabatte allerdings werden weiterhin angeboten – über die SWLB-Geldwertkarte, mit der in den Bädern und von 2018 an auch in der Kunsteisbahn Tickets und andere Produkte bargeldlos gezahlt werden können. Ebenfalls neu ist der Internetshop. Unter der Adresse Webshop.swlb.de können Badegäste von Mitte Dezember an vorab Handytickets kaufen und sich so das Anstehen am Drehkreuz ersparen.




Unsere Empfehlung für Sie