Kreis Ludwigsburg Seniorin bespuckt Bademeister im Freibad

Von red/aim 

Eine aufziehende Gewitterfront über Asperg zwingt Badegäste aus dem Becken zu steigen. Als sich eine ältere Dame gegen Aufforderungen des Bademeisters wehrt, entsteht ein handfester Streit.

Im Freibad in Asperg zeigte sich ein Badegast uneinsichtig (Symbolfoto). Foto: dpa
Im Freibad in Asperg zeigte sich ein Badegast uneinsichtig (Symbolfoto). Foto: dpa

Asperg - Eine 71-jährige Frau hat sich am Mittwochnachmittag im Freibad in Asperg (Kreis Ludwigsburg) uneinsichtig gezeigt, als sie das Becken verlassen sollte. Als gegen 16.40 Uhr eine Gewitterfront über dem Asperger Freibad aufzog, wies der Betriebsleiter des Schwimmbades die Badegäste an, das Wasser zu verlassen. Die schwimmende Frau ignorierte die Aufforderung zunächst.

Auch der Bademeister wurde handgreiflich

Wie die Polizei berichtet, wollte der 37-jährige Bademeister die Schwimmerin aus dem Wasser ziehen, als sie nahe am Beckenrand schwamm. Dabei soll die Frau leicht verletzt worden sein.

Laut Polizeimeldung begann die Seniorin daraufhin, den Mann wüst zu beschimpfen, zu schlagen und zu bespucken. Die Beamten gehen davon aus, dass die Frau alkoholisiert war und ermitteln nun wegen Körperverletzung gegen die 71-Jährige.