Kuckucksfest in Stuttgart-Botnang Zwei Tage lang wird im Ortszentrum gefeiert

Von Torsten Ströbele 

Der Bürgerverein veranstaltet am Freitag und Samstag auf dem Marktplatz das zweite Kuckucksfest.

Die Showband „Baaremer Luusbuäbä“ hat bei der Premiere des Kuckucksfestes für Stimmung gesorgt. Auch bei der zweiten Auflage ist die Gruppe dabei. Foto: privat (z)
Die Showband „Baaremer Luusbuäbä“ hat bei der Premiere des Kuckucksfestes für Stimmung gesorgt. Auch bei der zweiten Auflage ist die Gruppe dabei. Foto: privat (z)

Stuttgart-Botnang - Die Vorbereitungen für das Botnanger Kuckucksfest laufen auf Hochtouren. Am Freitag werden die beiden Bühnen auf dem Marktplatz aufgebaut. Alles muss stehen, wenn um 19 Uhr die Musikalische Vereinigung bis 22 Uhr die Gäste unterhält. „Wir starten wie im vergangenen Jahr mit dem ,Fest der Vereine‘“, sagt der Vorsitzende des Bürgervereins, Juergen R. Spingler. Am Freitagabend wird es zudem noch einen Getränke- und einen Essensstand geben.

Wesentlich mehr ist einen Tag später auf dem Marktplatz geboten. Los geht es mit einem Frühschoppenkonzert der Jazz-Dinos sowie einem Gitarren- und Blockflötenensemble der Musikschule. „Ich hoffe nur, dass es zur Eröffnung am Samstag nicht wieder so regnet wie im vergangenen Jahr“, sagt Spingler. Damals schüttete es wie aus Kübeln und wollte gar nicht mehr aufhören. Zur Eröffnung fanden deswegen auch nur rund 50 Personen den Weg auf den Marktplatz. Der Vorsitzende des Bürgervereins hatte nach diesem Erlebnis überlegt, ob 2019 eine Art Zeltdach über dem Marktplatz nicht besser wäre, um sich vom Regen nicht unterkriegen zu lassen. „Aber das wäre einfach zu teuer geworden“, betont Spingler. „Die Wettervorhersagen sind zumindest fürs Wochenende etwas besser. Ich hoffe auf ein großes und zahlenmäßig stark vertretenes Publikum.“ Das Programm sei auf jeden Fall wieder sehenswert.

Neben der Musikschule konzertieren am Nachmittag auch die Harmonikafreunde Botnang und die Jugend der Musikalischen Vereinigung Botnang, ehe abends (ab 19 Uhr) die Showband „Baaremer Luusbuäbä“ auftritt. Sie war auch bei der Premiere des Kuckucksfestes dabei. „Die Gruppe war gigantisch“, schwärmte der Vorsitzende des Bürgervereins nach dem Auftritt im vergangenen Jahr. „Aber es wird natürlich auch wieder Auftritte von den Botnanger Schulen, Vereinen und Kirchen geben“, sagt Spingler. Der Chor der Franz-Schubert-Schule, die Tanzgruppe und die Taekwondokas des ASV, der Gospel-Chor der evangelischen Kirche, Sound of Botnang (ein Chor des Liederkranzes) und die Square-Dance-Gruppe von Tamburin Stuttgart werden sich präsentieren.

Zudem gibt es entlang der Kindermeile durch den Kinder- und Jugendtreff ein Unterhaltungsprogramm für Mädchen und Buben – mit Torwandschießen mit dem Jugendrat und einer Wasserbaustelle mit Wasserrohren zum Zusammenstecken von der Jugendfarm.

Sonderthemen