Im internationalen Kunstranking steht Anselm Kiefer auf Platz acht. In der Kunsthalle Mannheim zeigt der gefeierte Künstler seine Werke, die riesengroßen und tonnenschwer sind.

Kultur: Adrienne Braun (adr)

Mannheim - Es heißt gern, zeitgenössische Kunst sei kompliziert. Man könne sie nur mit Vorbildung oder anstrengender Lektüre verstehen. Von Anselm Kiefer gibt es dagegen Arbeiten, die erzählen ihre Geschichten so glasklar, dass man Schutz suchen will. So steht in der Kunsthalle Mannheim derzeit ein rostiger Container, in dem große Bleifahnen hängen. Sie sind zwar nur mit Erbsen gespickt, die Fantasie aber sieht ein Meer aus Gewehrkugeln und spült Bilder vom Krieg hervor, in dem sich Soldaten hinterm Metall verschanzen und versuchen, ihre Haut, ihr kleines Leben zu retten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Kunsthalle Mannheim Ausstellung