„Der größte Dissens war wahrscheinlich, dass ich im Bus gesessen habe und er nicht.“ Genau wie zuvor die Profis Sven Bender, Marcel Schmelzer und Roman Weidenfeller erklärte Tuchel, dass es aus seiner Sicht ein Fehler gewesen sei, die Partie gegen AS Monaco schon am Tag nach dem Anschlag vom 11. April 2017 nachzuholen: „Der Zustand der Mannschaft war am nächsten Morgen so, dass es absolut keinen Sinn gemacht hat zu spielen.“