Landkreis Karlsruhe Autoscheibe zerstört: Überwachungskamera entlarvt Raben als Täter

Von red/epd 

Am Mittwoch kommt eine Frau zu ihrem Wagen zurück, den sie auf einem Firmenparkplatz abgestellt hatte. Die Heckscheibe ist zerborsten. Die Polizei ist zunächst ratlos. Die Überwachungskamera zeigt schließlich den Übeltäter.

Ein Rabe hat im Kreis Karlsruhe für einen Polizeieinsatz gesorgt. Foto: Rachel Boßmeyer/dpa
Ein Rabe hat im Kreis Karlsruhe für einen Polizeieinsatz gesorgt. Foto: Rachel Boßmeyer/dpa

Bretten - Die Videoüberwachung brachte es ans Licht: Ein Rabe hat eine Autoheckscheibe zertrümmert. In Bretten (Landkreis Karlsruhe) hat am Mittwochnachmittag auf einem Firmenparkplatz eine 27-Jährige verdutzt die beschädigte Heckscheibe ihres Autos bemerkt. Auch die herbeigerufene Polizei war zunächst ratlos, heißt es im Bericht des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Es wirkte, als sei die Scheibe wie durch Geisterhand zerborsten. Die Auswertung einer Überwachungskamera überführte aber den Urheber der Zerstörung: Ein Rabe, der eine Nuss knacken wollte, ließ diese auf die Scheibe knallen.

„Die Polizisten sahen in diesem Fall von einer Festnahme ab, da eine eindeutige Identifizierung des Täters auch nicht mehr möglich war“, hieß es im Polizeibericht. Und zudem der Hinweis: „Einige dieser Vögel verschaffen sich auf diese Art und Weise ihre Nahrung.“

Wobei es nicht zwangsläufig Autoscheiben sein müssen, an denen die Nüsse zerschellen und ihren schmackhaften Kern freigeben.