Landstraße bei Möglingen VW-Fahrer gerät in Gegenverkehr

Der Verkehr in Richtung Schwieberdingen wurde über Möglingen umgeleitet. Foto: picture alliance / Stefan Puchne/Stefan Puchner
Der Verkehr in Richtung Schwieberdingen wurde über Möglingen umgeleitet. Foto: picture alliance / Stefan Puchne/Stefan Puchner

Ein 70 Jahre alter Autofahrer übersieht auf der Landstraße zwischen Ludwigsburg und Möglingen, dass seine Spur endet. Er kollidiert daraufhin mit zwei Lastwagen, die Polizei sperrt die Strecke kurzzeitig.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Möglingen - Ein 70 Jahre alter VW-Fahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der Landstraße bei Möglingen (Kreis Ludwigsburg) mit gleich zwei Lastwagen zusammengeprallt. Die Strecke war in Richtung Schwieberdingen kurzzeitig komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Senior gegen 15.30 Uhr zu spät gemerkt, dass der linke Fahrstreifen, auf dem er unterwegs war, endet. Um nicht in den Gegenverkehr zu geraten, lenkte er nach rechts und prallte dort gegen den Lastwagen eines 55-Jährigen. Der VW wurde abgewiesen und landete doch auf der Gegenspur, wo er mit einem weiteren Lastwagen kollidierte. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf insgesamt 35 000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie