Leonberg Club trifft auf Einkaufstempel

Von red 

Am Samstag steigt die Boa-Party. Leo-Center-Chef Klaus-Peter Regler verrät, worauf sich die Gäste freuen können.

  Foto: Leo-Center
  Foto: Leo-Center

Leonberg - Boa meets Leo“ heißt es wieder am Samstag, 22. Oktober, im Leo-Center. Wo tagsüber geshoppt wird, verwandelt sich der Einkaufstempel abends in eine riesige Tanzfläche. Am Mischpult sorgen jedes Jahr die DJs des bekannten Stuttgarter Clubs „Boa“ für die richtige Musik, wie Center-Manager Klaus-Peter Regler erzählt.

Herr Regler, auf was dürfen sich die Party-Besucher am Samstag freuen?
Aus dem bekannten Club „Boa“ in Stuttgart wird DJ Nikos im Leo-Center auflegen. Die Musik wird abwechslungsreich sein, von Neuer Deutscher Welle bis zu aktuellen Hits ist für jede Altersklasse etwas dabei. Dazu kommt das tolle Ambiente in unserem Center. Die Veranstaltung ist immer etwas sehr Ausgefallenes, auch in Sachen Dekoration. Die Grundelemente sind zwar immer die Gleichen, doch wir lassen uns jedes Jahr aufs Neue etwas einfallen.
Was ist neu in diesem Jahr?
Wir werden das erste Mal auch Gastronomie dabei haben. Eine Pizzeria aus unserem Center wird Pizza und Pasta anbieten. Aus meiner Jugendzeit weiß ich noch sehr gut, dass man nach der Disco großen Hunger hat. So können die Partygäste zwischendurch ein bisschen kraft tanken. Außerdem wird es wieder zwei Bars geben, davon eine speziell für Cocktails.
Wie läuft der Vorverkauf bislang?
Der ist sehr gut angelaufen. Etwa ein Drittel der 1600 Karten ist bereits weg. Viele kaufen ihr Ticket aber erst am Veranstaltungsabend. Aber ich bin mir sicher, wir werden auch am Samstag wieder ausverkauft sein.