Leonberg im Kreis Böblingen Autofahrer prügeln sich

Die Männer schlugen mit Fäusten aufeinander ein. Foto: Symbolbild/Weingand
Die Männer schlugen mit Fäusten aufeinander ein. Foto: Symbolbild/Weingand

Zwei Männer sind am Donnerstag in Leonberg mit Fäusten aufeinander losgegangen. Dem Streit ging offenbar eine Auseinandersetzung am Steuer ihrer Autos voraus.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Ein Streit mit einem anderen Autofahrer endete am Donnerstag für einen 26-Jährigen im Krankenhaus.

Der junge Mann soll der Polizei zufolge mit seinem Audi einen 31-jährigen Fiat-Fahrer zwischen Rutesheim und Leonberg (Kreis Böblingen) überholt und nach dem Einscheren ausgebremst haben. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der 31-Jährige demnach stark bremsen. Dann soll der 26-Jährige sehr langsam weitergefahren sein.

Als beide Autos nebeneinander an der Kreuzung der Rutesheimer Straße mit der Gebersheimer Straße anhielten, beleidigte der 26-Jährige den Älteren laut der Polizei mit einer Geste. An der Kreuzung mit der Römerstraße stiegen beide dann aus ihren Autos aus, beschimpften sich und gingen mit Fäusten aufeinander los. Beide wurden verletzt, der Jüngere kam ins Krankenhaus.




Unsere Empfehlung für Sie