Leonberg: Nutzer sind sehr zufrieden Bestnoten für die Stadtbücherei

Von Henning Maak 

Bibliotheksnutzer zeigen sich bei einer Umfrage zufrieden. Über E-Medien soll mehr informiert werden.

Die Leonberger gehen gerne in ihre Stadtbücherei. Foto: factum/Bach
Die Leonberger gehen gerne in ihre Stadtbücherei. Foto: factum/Bach

Leonberg - Die Leonberger Bürger schätzen den Service ihrer Stadtbücherei. Bei einer Besucherbefragung haben sich insgesamt 338 Büchereinutzer beteiligt und dabei ein überaus positives Fazit gezogen.

96 Prozent der Befragten zeigten sich bei der Umfrage zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden mit der Stadtbücherei Leonberg. „Das hoch motivierte Bücherei-Team war stets nahe an den Bedürfnissen der Nutzer und konnte so die richtigen Akzente setzen“, erklärt Undine Thiel, die Pressesprecherin der Stadt. Die Bücherei-Mitarbeiter würden sich über das gute Feedback freuen, sähen dies jedoch auch gleichzeitig als Verpflichtung an, noch besser zu werden.

Mitarbeiter werden als hilfsbereit und kompetent empfunden

Die gute Bewertung der Leonberger Leseratten hängt mit mehreren Aspekten zusammen: 82 Prozent der Besucher empfinden die Atmosphäre in der Stadtbücherei als überaus angenehm. Drei Viertel der Nutzer beurteilen die Räumlichkeiten als attraktiv beziehungsweise sehr attraktiv. Auch die Orientierungshilfen im Gebäude empfinden 75 Prozent der Befragten als gut.

Gute Noten gibt es auch für die Qualität der Medien: 91 Prozent der Besucher halten sie für überdurchschnittlich gut. Die Aktualität der Medien halten sieben von zehn Befragten für hoch bis sehr hoch. Insbesondere gelte dies im Bereich Romane und Belletristik. Auch die Anzahl der Bücher und elektronischen Medien ist offenbar ausreichend: 94 Prozent der Befragten erklärten, dass die von ihnen gewünschten Medien ausleihbar gewesen seien.

Bestnoten geben die Teilnehmer der Umfrage auch an die Beschäftigten in der Stadtbücherei: 93 Prozent geben den Mitarbeitern die Note sehr gut beziehungsweise gut in puncto Präsenz, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Bei den Punkten Beratung und Information vergeben 60 Prozent der Befragten die Note sehr gut für das Personal, 38 Prozent vergeben ein „gut“.

Die meisten Leser suchen Bücher für Freizeit und Hobby

Mit der Schnelligkeit beim Verbuchen der Medien sind 90 Prozent der Nutzer zufrieden. Dies dürfte auch damit zusammenhängen, dass die Besucher die Möglichkeit haben, die Bücher und elektronischen Medien selbst zu verbuchen. 79 Prozent der Befragten sind zudem mit den Öffnungszeiten der Stadtbücherei zufrieden. Besonders viele Besucher wurden insbesondere an Samstagvormittagen von 11 Uhr an, werktags zwischen 16 und 17 Uhr sowie donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr registriert.

Der ganz überwiegende Anteil der Bibliotheksnutzer (95 Prozent) entleiht Medien aus dem Bereich Familie, Freizeit und Hobby. 37 Prozent nutzt die Bücherei für Schule, Aus- und Weiterbildung oder den Beruf. 47 Prozent der Besucher verbindet den Bibliotheksbesuch mit einem Einkauf, 48 Prozent der Befragten machen sich ausschließlich wegen der Bücherei auf den Weg. Punkten kann die Stadtbücherei auch mit ihrem Veranstaltungsangebot für die verschiedenen Altersgruppen: 86 Prozent der Befragten empfindet es als gut beziehungsweise sehr gut. Trotz allem sehen die Büchereimitarbeiter noch Steigerungspotenzial: So habe die Befragung gezeigt, dass der Bereich der elektronischen Medien noch nicht so bekannt ist. Hierüber soll in diesem Jahr verstärkt informiert werden. Mehr in den Fokus der Besucher gerückt werden sollen auch die Möglichkeiten der freien W-Lan-Nutzung sowie der elektronischen Ausleiheverlängerung und der Medienvorbestellung.