Leonberg/Weil der Stadt Vorbei ist’s mit bunten Kugeln und Tannennadeln

Von Elisa Wedekind 

An diesem Samstag sammeln Kirchengemeinden, Vereine und Jugendorganisationen die Christbäume ein.

Die Weihnachtsbäume haben jetzt ausgedient. Foto: dpa
Die Weihnachtsbäume haben jetzt ausgedient. Foto: dpa

Leonberg/Weil der Stadt - Weihnachten ist vorbei. Und damit haben Nordmanntanne, Blaufichte und Co. für diese Saison auch (fast) schon wieder ausgedient. Wer wann wo die alten und abgeschmückten (!) Christbäume einsammelt – eine Übersicht.

 

Leonberg Die Christbaumsammlung findet an diesem Samstag, 7. Januar, statt. Der CVJM Eltingen sammelt im Ezach und in Eltingen, die Bäume müssen bis spätestens 8.30 Uhr am Morgen am Straßenrand abgelegt worden sein. Feuerwehr, THW, DRK, DLRG und die Jugendgruppen sind in Leonberg und Gebersheim, im Ramtel sowie im Silberberg und in der Gartenstadt unterwegs und nehmen Bäume, die bis 8 Uhr vor den Häusern liegen, mit.

In Höfingen ist die evangelische Kirchengemeinde von 8.30 Uhr an im Einsatz, der Warmbronner Posaunenchor holt die Christbäume von 8.45 Uhr an im Teilort ab. Die Vereine bitten darum, keine Geldspenden an die Bäume zu hängen, sondern den Obolus den Helfern direkt zu geben oder auf das Konto der jeweiligen Organisation zu überweisen. In der Mahdentalsiedlung und in den Bereichen Rotenrain, Vorderer und Unterer Ehrenbergweg, Hinterer Ehrenberg und Schumisberg werden die alten Bäume nicht an den Gebäuden abgeholt. Sie können auf dem bei der Zufahrt zu den genannten Gewannen gelegenen Parkplatz an der Glemstalstraße abgelegt werden.

Zudem können die Weihnachtsbäume kostenlos beim Häckselplatz auf dem Gelände der ehemaligen Kreismülldeponie bei Warmbronn montags bis freitags zwischen 9 und 17 Uhr und am Samstag zwischen 9 und 13 Uhr abgegeben werden.

 

Rutesheim Das DRK ist hier erst am Samstag, 14. Januar, von 9 Uhr an im ganzen Ort, also auch in Perouse, unterwegs, um ausgediente Christbäume einzusammeln.

 

Weil der Stadt Die Jugendfeuerwehr ist hier unterwegs und holt die Bäume von 9 Uhr an direkt vor den Haustüren ab. Das Ganze kostet zwei Euro pro Baum, der Erlös fließt in die Arbeit der Jugendfeuerwehr und in den Schulkindergarten der Käthe-Kollwitz-Schule in Böblingen. Die Truppe macht sich am Samstagmorgen mit Glockenläuten auf sich aufmerksam.

 

Renningen Auch 2017 sammelt der CVJM Renningen wieder Christbäume gegen eine Spende von einem Euro ein. Gesammelt wird von 9.30 bis 14 Uhr am Parkplatz Jahnstraße (Schulparkplatz) und am Parkplatz in der Alemannenstraße (alter Netto-Parkplatz). Die Spendenerlöse gehen je zur Hälfte an die Jugendarbeit des CVJM Renningen und an die Amano-Schule in Sambia, wo Kinder von Missionaren und Sambiern sowie Waisen und andere benachteiligte Kinder leben und lernen zusammen. Die evangelische Kirchengemeinde ist an diesem Samstag von 13 Uhr an in Malms-heim unterwegs und sammelt die gut sichtbar abgestellten Bäume am Straßenrand ein. Pro Baum kostet das einen Euro, das Geld kommt der Diakoniestelle der Gemeinde zugute.

 

Weissach In der Strudelbachgemeinde sammeln die Jungscharen des CVJM Weissach alle Jahre wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Gegen eine kleine Spende nehmen sie alle Bäume mit, die am Samstag von 9 Uhr an draußen liegen. Das Geld geht zur Hälfte an das Kinderwerk Lima in Peru für ein Schulprojekt. Der Rest kommt dem YMCA in Äthiopien für Schulbildung von Straßen- und Waisenkindern zugute. Sollte ein Baum versehentlich liegen bleiben, kann man sich unter der Nummer 01 57 / 82 93 22 12 melden. Er wird dann abgeholt.

 

Heimsheim/Mönsheim Alle Christbäume, die bis 10 Uhr gut sichtbar am Straßenrand abgestellt sind, nimmt die Jugendfeuerwehr Heimsheim mit. Der Nachwuchs freut sich über eine kleine Spende. In Mönsheim ist die Jungenschaft des CVJM unterwegs und nimmt alle abgeschmückten Bäume, an denen 1,50 Euro befestigt ist, mit und entsorgt sie. Der Erlös geht zur Hälfte an die Jugendreferentenstelle der Kirchengemeinde Mönsheim, der Rest kommt der Jungenschaft zugute.

 

Friolzheim/Wimsheim Und auch in Friolzheim entsorgt der CVJM das Weihnachtsgrün. In Friolzheim geht es am Samstag, 14. Januar, gegen 8 Uhr los. Jeder Baum, der am Gehwegrand liegt wird mitgenommen. Die Sammler freuen sich über eine kleine Spende. Entweder direkt an der Haustüre oder per Überweisung. In Wimsheim ist der CVJM ebenfalls am Samstag, 14. Januar, unterwegs.