Leonberg Wieder VHS-Vortrag: Der Krieg von 1870

Von arno 

Der Vortrag findet am Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr im Konferenzraum der VHS Leonberg statt.

Gemälde  einer   Kriegsszene von 1870. Foto: privat
Gemälde einer Kriegsszene von 1870. Foto: privat

Leonberg - Mit augenzwinkernd-pointiertem Blick auf die besonderen Eigenarten und die Persönlichkeiten der historischen Protagonisten nimmt der Historiker Holger Starzmann das Publikum bei seinem VHS-Vortrag auf einen Streifzug durch die europäische Geschichte mit.

Diesmal widmet der Historiker sich dem deutsch-französischen Krieg, der sich zum 150. Mal jährt. Der Vortrag findet am Mittwoch, 17. Juni, um 19 Uhr im Konferenzraum der VHS Leonberg (Neuköllner Straße 5) statt.

Schon 1862 kündigte Bismarck an, dass er Außenpolitik mit „Blut und Eisen“ betreiben wolle. 1870 setzte er im Krieg gegen Frankreich seine Ankündigung um.

Die Vortragsgäste müssen ein Kärtchen mit ihren Kontaktdaten ausfüllen. Rechtzeitiges Kommen wird empfohlen – mindestens 20 Minuten vor Beginn des Vortrags – da weniger Sitzplätze zur Verfügung stehen. Beim Betreten und Verlassen des Gebäudes muss bis zu dem Sitzplatz eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie