Lesestoff Ein prickelnder Crémant

Von Harald Beck 

Der StZ-Weinkolumnist Harald Beck stellt einen Crémant vor, der mitten im Remstal in der Flasche gärt - und so frisch und fruchtig schmeckt.

 Foto: dpa
Foto: dpa

Stuttgart - Wo Wein angebaut wird, da gibt es auch Sekt. Nur den Champagner, den haben die französischen Nachbarn aus der gleichnamigen Region namenstechnisch komplett und kompromisslos für sich. Dafür gibt es in Frankreich seit einigen Jahrzehnten in verschiedenen Regionen den Crémant, der zwar nicht Champagner heißen darf, aber nach der Méthode Champenoise hergestellt ist. Bekannt ist unter anderem der Crémant d’Alsace, den es in Weiß oder als Rosé gibt. Die klassische Flaschengärung ist Pflicht beim Crémant. Und auch die restliche Herstellungsweise soll für Qualität bürgen: Ganztraubenpressung und maximal 100 Liter Most aus 150 Kilo Trauben, mindestens neun Monate auf der Hefe, und dann gibt es in der Regel die Geschmacksprüfung. Sanft moussierend soll der Crémant sein und die Kohlensäure nicht zu dominant.

Seit Kurzem gibt es auch einen Crémant Württemberg. Der wird im Remstal hergestellt, im Großheppacher Ökoweingut Siglinger. Der sortenreine Muskattrollinger hat kürzlich beim Remstalweintreff des Weinbibelherausgebers Günther Eichelmann höchstes Lob erhalten. Zu Recht. Denn der Biosekt des Jahrgangs 2009 hat einen feinen, schön strukturierten Fruchtton, ist recht trocken, aber trotzdem schön intensiv. Ein Geschmackserlebnis mit einem angenehm leichten Prickeln. Als solch ein Remstalchampagner darf der schwäbische Muskattrollinger allemal verwendet werden.

Das Urteil der StZ-Weinrunde:

Kathrin Haasis Vor diesem Crémant kann man nur warnen: Der schmeckt so frisch und fruchtig, so gut, dass das Glas und dann halt auch die Flasche im Nu leer ist. Siglingers haben wirklich etwas Besonderes aus dem Muskattrollinger gemacht.

Holger Gayer Ich bin ein Fan des zum Sekt mutierten Muskattrollingers – wenn er richtig, richtig trocken ist. In dieser Hinsicht – und auch in Sachen Geschmack und Frische – erfüllt dieser Crémant meine Erwartungen. Der Frühling kann kommen.

Crémant Württemberg Muskattrollinger brut, 12 Euro, Weingut Siglinger, Weinstadt-Großheppach, 0 71 51/90 62 88, www.siglinger.de