Kurz nach der Autobahnausfahrt Ludwigsburg-Süd prallt ein Citroën auf einen Laster. Das Auto wird derart zusammengestaucht, dass die Feuerwehr kommen muss.

Nach einem Unfall war die Schwieberdinger Straße, eines der Einfallstore nach Ludwigsburg, am Mittwoch kurzzeitig komplett gesperrt. Ein 64-jähriger Citroen-Fahrer war gegen 13 Uhr von der Autobahn 81 abgebogen und kurz darauf auf den Laster eines 59-Jährigen aufgefahren, der an der Kreuzung stand. Dabei wurde das Auto so stark deformiert, dass sich der Mann nicht mehr selbstständig daraus befreien konnte. Feuerwehrleute mit schwerem Gerät und Sanitäter halfen ihm schließlich aus seiner misslichen Lage. Der Mann wurde leicht verletzt. Die Polizei beziffert den Schaden an den Fahrzeugen auf rund 7000 Euro.

Lesen Sie mehr zum Thema

Unfall Ludwigsburg Kreuzung