Ludwigsburg Einbruch bei Juwelier misslingt

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die in Ludwigsburg in ein Geschäft einbrechen wollten. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die in Ludwigsburg in ein Geschäft einbrechen wollten. Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein Duo hat versucht, bei einem Juwelier in der Nähe des Ludwigsburger Bahnhofs einzubrechen. Die Täter scheiterten aber an der Glastür. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Zwei Männer haben in der Nacht zum Montag in Ludwigsburg versucht, einen Juwelier in der Ludwigsburger Myliusstraße auszuräumen. Wie die Polizei berichtet, hatte das Duo gegen 3.30 Uhr mit brachialer Gewalt auf die Scheibe des Geschäfts eingeschlagen. Vermutlich kamen dabei diverse Einbruchswerkzeuge zum Einsatz. Das Schaufenster zersplitterte zwar, hielt aber stand. Auch an der Eingangstüre versuchten die Täter erfolglos ihr Glück und beschädigten diese. An Beute gelangten die Männer jedoch nicht. Als schließlich der Alarm auslöste, flüchteten sie auf Fahrrädern in Richtung Bahnhof und stiegen dort wahrscheinlich in einen Opel Corsa. Mit dem Kleinwagen fuhren sie mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Bundesstraße  27 davon.

Obwohl nichts gestohlen wurde, verursachten die Täter einen erheblichen Schaden am Eingangsbereich des Juweliers. Schätzungsweise beträgt er etwa 10 000 Euro. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Die Täter werden als groß, schlank und vermutlich männlich beschrieben. Sie waren komplett schwarz bekleidet und vollständig vermummt. Beide führten wohl eine große Tasche mit sich, so ein Zeuge.




Unsere Empfehlung für Sie