Die Kinderoper „Die Nixe“ hat in Ludwigsburg Premiere. Im Forum am Schlosspark wird die Geschichte von der Meerjungfrau, die sich in einen Menschen verliebt, erzählt. Die Musik stammt aus Antonín Dvoráks „Rusalka“.

Ludwigsburg: Ludwig Laibacher (lai)

Ludwigsburg
Lucas Reuter wagt ein Experiment – und schickt dafür Sängerinnen, Musiker und Schauspieler auf den Grund des Meeres. Der künstlerische Leiter des Forums am Schlosspark ist erstmals eine Kooperation mit der Jungen Oper Stuttgart eingegangen, und diese bringt „Die Nixe“ auf die vorübergehend sehr wasserhaltige Bühne im großen Saal. Premiere der Undine-Oper, die auf Antonín Dvoráks „Rusalka“ basiert, ist am Donnerstag, 16. April, um 19 Uhr. Allerdings verlassen sich die Regisseurin Barbara Tacchini und der musikalische Leiter Till Drömann nicht allein auf Dvoráks Kompositionen. Die Oper für Kinder ab zehn Jahren wurde um Soundcollagen von Alexandra Holtsch ergänzt. Für den Chor der Meerjungfrauen sind 35 Schülerinnen aus Ludwigsburg und Umgebung gecastet worden. Weitere Aufführungen gibt es am 17., 22., 23. und 25. April. Wegen der großen Nachfrage werden bei allen Vorstellungen im Rang zusätzliche Plätze angeboten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Ludwigsburg Junge Oper