Der Ende des vergangenen Jahres in Mainz festgenommene Syrer wird an die Niederlande ausgeliefert. Das entschied das OLG Koblenz am Mittwoch.

Koblenz - Der zum Jahresende in Mainz wegen mutmaßlicher Anschlagspläne in den Niederlanden festgenommene Syrer soll an das Nachbarland ausgeliefert werden. Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz ordnete auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft Auslieferungshaft gegen den 26-Jährigen an, wie das OLG am Mittwoch mitteilte. Der Mann wird von den niederländischen Ermittlern verdächtigt, an der Vorbereitung eines Anschlags beteiligt gewesen zu sein.

Lesen Sie mehr zum Thema

Mainz