Mann entblößt sich in Stuttgart Sexueller Übergriff in einer Warteschlange

Die Polizei konnte den flüchtenden Mann im Stuttgarter Süden festnehmen (Symbolbild). Foto: dpa/Jens Wolf
Die Polizei konnte den flüchtenden Mann im Stuttgarter Süden festnehmen (Symbolbild). Foto: dpa/Jens Wolf

Eine 26-Jährige steht am Samstagabend in einer Warteschlange vor einem Getränkestand, als sie plötzlich angefasst wird und feststellen muss, dass sich der Mann hinter ihr entblößt hat.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Polizei hat am Samstagabend in Stuttgart-Süd ein 34-Jähriger vorläufig festgenommen, dem vorgeworfen wird, eine 26-Jährige sexuell belästigt zu haben.

Wie die Polizei mitteilt, soll die Frau gegen 22.15 Uhr an einer Schlange eines Getränkestandes plötzlich eine Berührung an ihrem Hintern wahrgenommen haben. Als sie sich dann umdrehte, soll der 34-Jährige mit entblößtem Glied hinter ihr gestanden haben. Ihm wird außerdem vorgeworfen, zuvor seinen Penis an der Frau gerieben zu haben.

Mehrere Passanten verfolgten den Mann

Die Frau stieß den Mann weg, woraufhin dieser flüchtete. Mehrere Passanten folgen dem Mann, sodass zeitgleich alarmierte Polizisten ihn in der Tübinger Straße festnehmen konnten. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Er durfte nach der Aufnahme des Falls wieder gehen.




Unsere Empfehlung für Sie