Mann ohne Ticket schlägt Polizisten Schwarzfahrer wird gegen Polizei rabiat

Von mat 

Ein Mann, der ohne gültiges Ticket unterwegs ist, rastet in Vaihingen an der Enz aus. Die Polizei hatte ihn daran gehindert, immer noch ohne Fahrschein in den nächsten Zug zu steigen.

Der Kontrolleurin, die ihn erwischt hatte, wollte der  Schwarzfahrer seine Personalien nicht preisgeben. Foto: dpa/Uli Deck
Der Kontrolleurin, die ihn erwischt hatte, wollte der Schwarzfahrer seine Personalien nicht preisgeben. Foto: dpa/Uli Deck

Vaihingen an der Enz - Nicht nur, dass die Polizei einen 21-Jährigen ohne Fahrschein am Bahnhof in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) abpassen musste, weil er einer S-Bahn-Kontrolleurin seine Personalien nicht hatte preisgeben wollen. Nachdem die Polizei seine Identität geprüft hatte, wollte er mit der Regionalbahn Richtung Pforzheim weiterfahren – immer noch ohne Fahrschein. Als die Kontrolleurin ihm das verbot, wollte er das nicht einsehen und versuchte mehrfach, in den Zug einzusteigen. Die Polizei, die seinetwegen ohnehin schon vor Ort war, unterband das – doch dann begann er auf die Beamten einzuschlagen. Das Ende vom Lied: Die Polizei brachte den Uneinsichtigen zu Boden und fesselte ihn. Ein Polizist wurde leicht verletzt. Dem Mann droht jetzt eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollzugsbeamte und Körperverletzung.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie