Mannheim Auto fährt in Haltestelle - Frau schwer verletzt

Von red/dpa 

Ein Auto ist in eine Haltestelle in Mannheim gefahren und hat dabei eine Frau schwer verletzt. Der Verkehr mehrerer Straßenbahnlinien und der Autos war daraufhin an der Unfallstelle stark eingeschränkt.

Nach einem schweren Unfall kam es zu enormen Verkehrsbehinderungen in Mannheim (Symbolbild). Foto: dpa
Nach einem schweren Unfall kam es zu enormen Verkehrsbehinderungen in Mannheim (Symbolbild). Foto: dpa

Mannheim - Bei einem Unfall in Mannheim ist ein Auto in den Bereich einer Haltestelle im Stadtzentrum gefahren und hat dort eine Passantin schwer verletzt. Die 26-Jährige sei nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Auslöser des Unfalls war demnach ein Zusammenstoß zweier Autos auf einer Kreuzung. Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der Wagen eines 25-jährigen Taxifahrers in den Seitenbereich der Haltestelle und verletzte die Frau.

Beide Autos wurden stark beschädigt, der Gesamtschaden beträgt etwa 30 000 Euro. Zunächst sei unklar geblieben, welcher der beiden Autofahrer an der Kreuzung ein Rotlicht nicht beachtet hatte.