Meckesheim im Rhein-Neckar-Kreis Ursache des Containerbrands mit zwei Toten geklärt

Von red/dpa/lsw 

Vor fast zwei Monaten brannte ein Wohncontainer für Obdachlose in Meckesheim. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben. Nun teilte die Polizei erste Erkenntnisse zur Brandursache mit.

Der Container mit zwei Wohnungen war vor acht Jahren als Notunterkunft für Obdachlose errichtet worden. (Archivbild) Foto: dpa/René Priebe
Der Container mit zwei Wohnungen war vor acht Jahren als Notunterkunft für Obdachlose errichtet worden. (Archivbild) Foto: dpa/René Priebe

Meckesheim - Gut zwei Monate nach dem Brand eines Wohncontainers für Obdachlose in Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) mit zwei Toten steht die Ursache fest. Demnach dürfte der technische Defekt eines Fernsehgerätes zu dem verheerenden Feuer in den frühen Morgenstunden geführt haben, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

Die Polizei hatte nach dem Brand am 21. August ein Brandopfer als den 59-jährigen Bewohner der Unterkunft identifiziert. Der andere Tote war ein 54-Jähriger, der den älteren Mann ständig begleitet haben soll. Der Container mit zwei Wohnungen war vor acht Jahren als Notunterkunft für Obdachlose errichtet worden.

Unsere Empfehlung für Sie