Mercedes-Benz EQV Daimlers Elektro-Van feiert Premiere

Von Ann-Kathrin Schröppel 

Daimler bringt mit dem neuen Mercedes-Benz EQV seinen ersten Elektro-Van auf die Straßen. Die emissionsfreie Großraumlimousine soll über eine Reichweite von 405 Kilometern verfügen.

Daimlers erster vollelektrischer Van: der Mercedes-Benz EQV. Foto: Daimler AG 6 Bilder
Daimlers erster vollelektrischer Van: der Mercedes-Benz EQV. Foto: Daimler AG

Stuttgart - Der Stuttgarter Autobauer Daimler stellt mit seinem Mercedes-Benz EQV den ersten vollelektrisch betriebenen Van aus der EQ-Modellfamilie vor. Laut vorläufigen Angaben des Herstellers soll der Verbrauch der Großraumlimousine bei 27 Kilowattstunden (kWh) auf 100 Kilometern liegen, eine Batterieladung reicht damit für etwa 405 Kilometer. Mittels Schnellladefunktion soll die Ladung der Lithium-Ionen-Batterie in weniger als einer Stunde von 10 auf 80 Prozent steigen. Die Leistung des emissionsfreien Elektro-Vans liegt bei 150 kW, was 204 PS entspricht. In der Spitze erreicht der EQV rund 160 km/h.

Lesen Sie hier: Daimler-Werk und E-Mobilität – Untertürkheim will sich nicht abhängen lassen

Der EQV wird als Serienfahrzeug im Daimler-Werk der nordspanischen Stadt Vitoria gefertigt, wo auch die V-Klasse und der Mercedes-Benz Vito produziert werden. Öffentlich wird der Mercedes-Benz EQV erstmals ab dem 12. September auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt zu sehen sein.