Mercedes-Benz So sieht die neue A-Klasse von innen aus

Von pj 

Die neue A-Klasse von Mercedes-Benz kommt im kommenden Jahr auf den Markt. Daimler gewährt bereits jetzt erste Einblicke in den Innenraum des Kompaktwagens – wir haben die Bilder.

Das serienmäßige Widescreen-Cockpit steht völlig frei, erstmals wurde außerdem komplett auf eine Hutze – ein Blendschutz über dem Armaturenbrett – über den Instrumenten verzichtet. Foto: Daimler AG 7 Bilder
Das serienmäßige Widescreen-Cockpit steht völlig frei, erstmals wurde außerdem komplett auf eine Hutze – ein Blendschutz über dem Armaturenbrett – über den Instrumenten verzichtet. Foto: Daimler AG

Stuttgart - Daimler bringt 2018 die neue Mercedes-Benz A-Klasse (W177) auf den Markt. Der Stuttgarter Autokonzern zeigt nun erstmals, wie der Innenraum des Kompaktwagens aussehen wird. Gegenüber der 2012 erschienen Version (W176) hat sich in der vierten Generation der A-Klasse einiges verändert.

Dabei stechen vor allem die beiden digitalen Instrumentetafeln ins Auge. Diese stehen erstmals komplett frei, da eine Hutze – eine Blendschutz – über den Armaturen fehlt. Stattdessen soll eine Spezialfolie Reflexionen verhindern. Je nach Ausstattung sind die Displays zwischen sieben und 10,25 Zoll groß. Dieses Widescreen-Cockpit ist bisher nur in den Modellen der E- oder S-Klasse zu finden.

20 Jahre A-Klasse: Vom Marketing-Gau zum Verkaufserfolg

Mehr Rundumsicht

Durch das neue Design soll die 2018 erscheinende A-Klasse eine bessere Rundumsicht als sein Vorgänger (W176) bieten, außerdem fallen Innenraum und Ladevolumen größer aus. 370 Liter fasst der Kofferraum künftig, im noch aktuellen W176 sind es nur 341. Für Ellenbogen, Kopf und Schultern soll es außerdem etwas mehr Bewegungsfreiheit geben.

Kein Elektroauto

Die neue A-Klasse wird es wieder mit verschiedenen Otto- und Dieselmotoren geben. Ein reines Elektroauto ist bei der vierten Generation allerdings nicht geplant. Ein Plug-in-Hybrid soll aber ab Herbst 2018 verfügbar sein. Ab Februar 2018 kann die neue A-Klasse vorbestellt werden. Ab April werden die ersten Modelle dann ausgeliefert. Der Einstiegspreis soll bei rund 25.000 Euro liegen.

Weitere Informationen zur neuen A-Klasse finden Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch!