Mineralbad Berg schließt Freier Eintritt am letzten Tag

Von bb 

Die Sanierung des schwer in die Jahre gekommenen Mineralbad Berg rückt näher, der letzte Öffnungstag steht jetzt fest. Dann bleibt das Berg während einer zweijährigen Sanierungsphase geschlossen.

Am 25. September können Besucher zum letzten mal durch das kühle Nass im Mineralbad Berg schwimmen – dann bleibt das Berg für mindestens zwei Jahre geschlossen. Foto: Leserfotograf mara_tonna
Am 25. September können Besucher zum letzten mal durch das kühle Nass im Mineralbad Berg schwimmen – dann bleibt das Berg für mindestens zwei Jahre geschlossen. Foto: Leserfotograf mara_tonna

Stuttgart - Dass die Schließung nicht mehr fern ist, war schon lange klar, nun steht der Termin fest. Das Mineralbad Berg in Stuttgart Bad Cannstatt wird am 25. September zum letzten Mal seine treuen Stammkunden einlassen. Dann bleibt „das Berg“ mit seinem typischen 50er-Jahre Charme für mindestens zwei Jahre geschlossen.

30 Millionen Euro werden unter anderem in die Neugestaltung des Liege- und Aufenthaltsbereichs, des neuen Bewegungsbads und die Neugestaltung der Sauna investiert.

Am Samstag, den 24. September, wird der Abschied auf Zeit in der Sauna nach den Aufgüssen mit kleinen Leckereien versüßt. Am Sonntag ist dann der Eintritt für alle Berg-Besucher frei.

Die Bäderbetriebe Stuttgart rechnen damit, dass das Bad Berg Ende 2018 wiedereröffnet wird.

Sonderthemen