Mini Playback Show Marijke Amado plant Comeback der RTL-Kultsendung

Von  

Viele Kinder der 80er und 90er Jahre träumten davon, durch die Zauberkugel zu schreiten und die größten Hits der Welt zum Besten zu geben. Nun deutet Moderatorin Marijke Amado an: Die „Mini Playback Show“ könnte ein Comeback feiern.

Marijke Amado moderierte jahrelang die „Mini Playback Show“ bei RTL. Foto: dpa
Marijke Amado moderierte jahrelang die „Mini Playback Show“ bei RTL. Foto: dpa

Stuttgart - „Lampenfieber weg, der Puls geht ganz normal – und auch der aller Papas und Mamas hier im Saal. Die Show ist nun zu Ende, und Ihr wart richtig gut. Denn zu so einem Auftritt gehört ’ne Menge Mut!“ Viele Kinder und Jugendliche, die in den 80er und 90er Jahren aufgewachsen sind, konnten den munteren Abschluss-Song der „Mini Playback Show“ auswendig mitsingen. Und für viele Kids zwischen sieben und 15 Jahren war es der große Traum, einmal durch die Zauberkugel zu schreiten und bei der RTL-Show einen tollen Auftritt hinzulegen.

Lesen Sie hier: Diese Kultserien der 90er kehren zurück

Neben den Playback-Performances der kleinen Künstler gehörte auch sie zum festen Bestandteil der äußerst beliebten Sendung: Moderatorin Marijke Amado. Nun deutet die heute 65-jährige Niederländerin an, dass die Show womöglich wiederbelebt werden könnte. „Ein Zaubertunnel ist immer schön“, so Marijke Amado gegenüber der Hamburger Morgenpost in Anlehnung an den Ort des Studios, an dem sich normale Kinder optisch in Weltstars wie Madonna oder Michael Jackson „verwandelten“.

Nicht nur Alexander Klaws trat als Kind auf

Zuletzt wurde die Moderatorin immer wieder mit der Sendung in Verbindung gebracht, ohne jedoch explizit auf etwaige Comeback-Gerüchte einzugehen. „Ich liebe die Show, die darf immer gerne wiederkommen“, so Marijke Amado nun. „Die Mini Playback Show war mein Baby, darauf werde ich immer stolz sein.“ Dass die RTL-Sendung durchaus als Sprungbrett für die große Bühne dienen kann, zeigen nicht zuletzt Beispiele aus der Vergangenheit: So hatten unter anderem Alexander Klaws, der erste Gewinner von „Deutschland sucht den Superstar“, und Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann Auftritte in der „Mini Playback Show“.

Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, ob es tatsächlich zu einem sensationellen TV-Comeback kommen wird und es – wie vor zwei Jahrzehnten – am Ende der „Mini Playback Show“ wieder heißt: „Alle waren Sieger, auch wenn einer nur gewinnen kann. Hallo, aber hallo, hier kommt jeder, der was kann, auch dran!“