Mit zwei Promille in Kirchheim unterwegs Stark betrunkener Autofahrer flieht vom Unfallort

Die Polizei fand den Mann in seiner Wohnung. (Symbolbild) Foto: Pixabay/geralt
Die Polizei fand den Mann in seiner Wohnung. (Symbolbild) Foto: Pixabay/geralt

Am Dienstagabend hat ein stark betrunkener Autofahrer an einer Bushaltestelle in Kirchheim (Kreis Esslingen) einen Unfall verursacht. Im Anschluss fuhr er davon, doch die Polizei spürte ihn schnell auf.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kirchheim -

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstagabend in Kirchheim (Kreis Esslingen) einen Verkehrsunfall verursacht und ist im Anschluss von der Unfallstelle geflohen. Der 33-Jährige war laut Polizeiangaben mit seinem Pkw gegen 18 Uhr auf der Schlierbacher Straße von der Stadtmitte herkommend unterwegs. An der Einmündung Untere Steinstraße kam der Mann von der Fahrbahn ab und fuhr in den Wartebereich der Bushaltestelle Ziegelwasen. Dort prallte er auf das Bushaltestellenschild und einen Mülleimer.

Über zwei Promille

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher zurück und fuhr in Richtung Schlierbacher Dreieck davon. Weil er jedoch an der Bushaltestelle sein Kennzeichen verlor, konnte der Mann ermittelt und in seiner Wohnung angetroffen werden. Da der 33-Jährige stark betrunken war – ein Test ergab einen vorläufigen Wert von über zwei Promille – musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.




Unsere Empfehlung für Sie