Das DRK Sindelfingen lässt auf seiner Mitgliederversammlung die Jahre 2019, 2020 und 2021 Revue passieren. In den vergangenen Jahren stand die Arbeit im Licht der Coronapandemie.

„Seit über hundert Jahren sind wir sachkundiger und verlässlicher Partner der Menschen in Sindelfingen – wie verlässlich, das zeigt sich vor allem in schweren Zeiten, so wie in der nun hoffentlich zurückliegenden Corona-Pandemie,“ eröffnete Sven Cluss als Erster Vorsitzender die Mitgliederversammlung des DRK-Ortsvereins Sindelfingen. In vielen Tausend Einsatzstunden unterstützten die aktiven Mitglieder zusammen mit freien Mitarbeitern des DRK 2020 und 2021 die Test- und Impfstationen sowohl in Sindelfingen wie auch in Darmsheim und Maichingen. „Die Sindelfinger zeigten ihre Anerkennung für den großen Einsatz der DRK-Angehörigen auch in Form von über 35 000 Euro an Barspenden, die sie den Rotkreuzlern während den Impf- und Testaktionen allein im Jahr 2021 zukommen ließen,“ ergänzte Schatzmeister Wolfgang Bux in seinem Finanzbericht.

Viele Corona-bezogene Einsätze in Sindelfingen

PCR-Teststation Vogelhainweg, Schnelltesten Radhäusle, Mobile Impfaktionen mit dem Ärzteehepaar Kadauke, Impfmarathon im Glaspalast, Impfstation Rathaus – das sind nur einige der Einsätze in den vergangenen beiden Jahren, die wohl noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Fast zurück treten daneben Leistungen der Sanitäterinnen und Sanitäter aus dem Jahr 2019, als das Wet-Festival im Freibad Sindelfingen stattfand. Mit ihrem Einsatz haben die Sindelfinger Rotkreuzler wohl vier Menschen das Leben gerettet, die durch sogenannte K.o.-Tropfen im Getränk von Unbekannten in einen lebensgefährlichen Zustand gebracht worden waren.

Von der Pandemie war der DRK-Ortsverein auch direkt betroffen, mussten doch alle geplanten und vorbereiteten Feierlichkeiten zum einhundertsten Gründungsjubiläum im Jahr 2020 abgesagt werden. Dennoch hatten die Einsatzkräfte trotz der vielen Corona-Dienste aufgrund ihres umsichtigen Verhaltens nicht eine einzige Corona-Infektion während oder infolge eines Dienstes zu verzeichnen.

Neu gewählter Vorstand steht bereit

Nach dem positiven Finanzbericht von Schatzmeister Wolfgang Bux wurden alle bisherigen Vorstandsangehörigen wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Fast alle stellten sich daher auch zur Wiederwahl – bis auf Schriftführerin Susanne Krug, die sich künftig auf andere Aufgaben im Ortsverein konzentrieren möchte. Als ihr Nachfolger stellte sich Carsten Vogt zur Wahl.

Dem neu gewählten Vorstand gehören nach einstimmigem Votum der Vereinsmitglieder nunmehr an Sven Cluss, Erster Vorsitzender, Thomas Brückner, Zweiter Vorsitzender, Wolfgang Bux, Schatzmeister, Carsten Vogt, Schriftführer, Birgit Bux, Leiterin Sanitätsbereitschaft, Angela Heinze-Bullinger, Leiterin Bereitschaft Betreuung und Soziales, Sascha Gössel, Leiter Bereitschaft Rettungshunde und Uwe Schwartz, Leiter des Sindelfinger Jugendrotkreuzes.