Mögliche Kanzlerkandidaten der Union Armin Laschet findet Markus Söder „krass“ – aber auch respektabel

Über sein Verhältnis zu Söder sagte Laschet: „Wir kennen, wir durchschauen und wir schätzen uns.“ Foto: dpa/Guido Kirchner
Über sein Verhältnis zu Söder sagte Laschet: „Wir kennen, wir durchschauen und wir schätzen uns.“ Foto: dpa/Guido Kirchner

„Krass ist er“ – CDU-Chef Armin Laschet spricht in einem Interview über sein Verhältnis zu Markus Söder. Beide gelten als mögliche Kanzlerkandidaten der Union. 

Berlin - CDU-Chef Armin Laschet findet seinen CSU-Kollegen Markus Söder „krass“, aber auch respektabel. Entsprechend äußerte sich Laschet in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem „Zeit-Magazin“. Auf die Frage, ob Markus Söder „der Krasseste“ sei, entgegnete der CDU-Chef: „Krass ist er. Aber der Krasseste?“ Über sein Verhältnis zu Söder sagte Laschet: „Wir kennen, wir durchschauen und wir schätzen uns.“ Laschet gilt wie Söder als möglicher Kanzlerkandidat der Union. 

Was Armin Laschet über Habeck denkt

In dem Interview sprach Laschet zudem über seine Außenwirkung - auch im Vergleich zu Grünen-Chef Robert Habeck. Auf die Frage, ob es ein Vorteil sei, „dass Ihnen - im Gegensatz zu Robert Habeck - noch nie jemand vorgeworfen hat, zu sexy zu sein“, antwortete Laschet: „Frechheit! Gut, so wie der Robert Habeck ist natürlich überhaupt niemand nördlich der Alpen. Ansonsten bin ich ganz zufrieden mit meiner Wirkung.“

Was seine Körpergröße angeht, verglich Laschet sich mit früheren Bundeskanzlern: „172. Gerhard Schröder hat und Helmut Schmidt hatte dieselbe Größe, so habe ich gelesen.“ 




Unsere Empfehlung für Sie