Mord in Charlottesville Lebenslänglich nach Amokfahrt für US-Neonazi

Mit diesem Wagen fuhr der Mann in die Menschenansammlung. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA
Mit diesem Wagen fuhr der Mann in die Menschenansammlung. Foto: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Im August 2017 fuhr ein Mann bei den Protesten im amerikanischen Charlottesville mit seinem Auto in eine Menschengruppe. Eine Frau kam dabei ums Leben. Nun wurde der Neonazi verurteilt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Washington - Ein US-Neonazi ist wegen Mordes an einer Demonstrantin in Charlottesville zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Dieses Strafmaß wurde laut US-Medienberichten am Dienstag von einem Gericht in der Stadt im Bundesstaat Virginia verhängt. Der Mann war im August 2017 mit seinem Wagen in eine Gruppe von Gegendemonstranten gefahren, eine Frau wurde dabei getötet.




Unsere Empfehlung für Sie