Nach Anschlag auf BVB-Bus VfB-Trainer Wolf zeigt sich schwer betroffen

Von red/dpa 

Der Anschlag auf den Mannschaftsbus hat Hannes Wolf nach eigenen Angaben schwer mitgenommen. Der Trainer des VfB Stuttgart kenne jeden einzelnen, der in dem Bus saß.

VfB-Trainer Hannes Wolf hat sich zum Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB geäußert. Foto: Bongarts
VfB-Trainer Hannes Wolf hat sich zum Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB geäußert. Foto: Bongarts

Stuttgart - Hannes Wolf, Trainer des VfB Stuttgart, ist von der Sprengstoffattacke auf dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund schwer mitgenommen worden. "Zumal das auch in meiner Heimatstadt ist. Meine Eltern und meine Brüder wohnen ein paar Kilometer weiter", sagte der VfB-Coach am Karfreitag.

"Ich kenne jeden einzelnen, der in dem Bus saß. Wenn dann sowas passiert, ist das natürlich brutal." Bevor Wolf vor Monaten Trainer des Fußball-Zweitligisten wurde, hatte er jahrelang als Jugendtrainer beim BVB gearbeitet. "Ich bin einfach nur extrem dankbar, dass nicht mehr passiert ist", sagte er. Bei dem Anschlag am Dienstagabend war BVB-Verteidiger Marc Bartra schwer verletzt worden. Das Champions-League-Spiel des BVB gegen AS Monaco war am Mittwochabend wiederholt worden.

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle