Nach Flugzeugunfall bei Schwäbisch Hall Tote kamen aus Stuttgart und Heilbronn

Von red/dpa/lsw 

Die beiden Männer, die bei dem Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge um Leben gekommen sind, kamen aus Stuttgart und Heilbronn. Was die Ursache für den Unfall ist, wird weiter untersucht.

Der Unfall zweier Kleinflugzeuge ereignete sich am Sonntag. Foto: SDMG 6 Bilder
Der Unfall zweier Kleinflugzeuge ereignete sich am Sonntag. Foto: SDMG

Schwäbisch Hall - Die Identität der beiden Todesopfer des Flugunfalls bei Schwäbisch Hall ist geklärt: Beim Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge starben laut Polizei ein 76 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Heilbronn und ein 74 Jahre alter Mann aus Stuttgart.

Den Angaben zufolge war der 76-Jährige mit einem Ultraleichtflugzeug im bayerischen Regensburg gestartet, der 74-Jährige kam mit einem viersitzigen Flieger aus Stuttgart. Beim Landeanflug auf den Flugplatz Adolf Würth Airport waren am Sonntag beide Maschinen aus bisher ungeklärter Ursache zusammengestoßen und abgestürzt. Die Ursachenforschung könne Wochen dauern, sagte ein Polizeisprecher.