Nachbarschaftsstreit im Kreis Waldshut Polizeieinsatz nach Hundekot im Briefkasten

Von red/dpa/lsw 

Ein Nachbarstreit hat im Kreis Waldshut zu zwei Polizeieinsätzen geführt: Ein Nachbar war einem anderen Nachbar Hundekot in den Briefkasten. Doch damit war die Auseinandersetzung noch lange nicht vorbei.

Ein Haufen Hundekot hat in Klettgau (Waldshut) zu zwei Polizeieinsätzen geführt. (Symbolbild) Foto: dpa
Ein Haufen Hundekot hat in Klettgau (Waldshut) zu zwei Polizeieinsätzen geführt. (Symbolbild) Foto: dpa

Klettgau - Ein Haufen Hundekot hat in Klettgau (Waldshut) zu zwei Polizeieinsätzen geführt. Bei einem Streit darum am Dienstagabend seien außerdem ein Auto und eine Tür beschädigt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Hund einer Familie soll zunächst sein Geschäft auf dem Nachbargrundstück verrichtet haben. Darüber erbost soll der Grundstückseigentümer den Kot dann in den Briefkasten des Hundehalters geworfen haben.

Die Schilderungen der Beteiligten über den Ablauf waren laut Polizei gegensätzlich. Die Beamten mussten die Männer voneinander trennen und ermahnten die Streithähne. Nur eine halbe Stunde später rangelten die Männer jedoch schon wieder. Die Polizei rückte ein zweites Mal an und schlichtete.