Nachtbürgermeister für Stuttgart Diese fünf Kandidaten stehen in der nächsten Runde

Zwei Leute werden gesucht, die künftig als  Nachtmanager für Stuttgart arbeiten. f Foto: dpa/Franziska Kraufmann
Zwei Leute werden gesucht, die künftig als Nachtmanager für Stuttgart arbeiten. f Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Der erste Wahlgang für das Amt des Nachtbürgermeisters in Stuttgart ist beendet. Vorne liegt der 41-jährige Suni Musa mit 2928 Stimmen. Nun geht es in die zweite Runde.

Stuttgart - 34 Kandidaten für den Posten des Nachtmanagers standen via Internet zur Wahl. Das Voting endete in der Nacht zum Dienstag. Die ersten fünf Bewerber kommen nun in die nächste Runde. Sie sind: Suni Musa (2928 Stimmen), Christian Albrecht (2623), Nils Runge (1247), Selim Tüney (1237) und Reimund Zelch (1234).

Im März fällt die Entscheidung

Eine Jury kann fünf weitere Bewerber für die nächste Runde nominieren. In dieser Jury sitzen Mitglieder des Clubs Kollektiv, des Gemeinderats, der Stadtverwaltung, der Dehoga, der Allianz für ein sicheres und lebendiges Stuttgart, des Popbüros und der Wirtschaftsförderung.

Am 13. Februar präsentieren sich die Erwählten der Öffentlichkeit und der Jury. Ein Trio bleibt übrig, aus dem nach Vorstellungsgesprächen Anfang März der Nachtmanager oder die Nachtmanagerin erwählt wird. Eine zweite Stelle ist bei der Wirtschaftsförderung der Stadt angesiedelt, der Inhaber soll als Lotse durch den Ämterdschungel dienen.




Unsere Empfehlung für Sie