Nationalpark Nordschwarzwald Schmid und Bonde beraten über Finanzierung

Am Dienstag soll über den Gesetzentwurf zum Nationalpark beraten werden. Foto: dpa
Am Dienstag soll über den Gesetzentwurf zum Nationalpark beraten werden. Foto: dpa

Finanzminister Nils Schmid (SPD) und Landwirtschaftsminister Alexander Bonde (Grüne) wollen am Freitag die umstrittene Finanzierung des geplanten Nationalparks Nordschwarzwald ausloten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Finanzminister Nils Schmid (SPD) und Landwirtschaftsminister Alexander Bonde (Grüne) wollen am Freitag die umstrittene Finanzierung des geplanten Nationalparks Nordschwarzwald ausloten. Nach einem Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“ will das grün-rote Kabinett von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am kommenden Dienstag über den Gesetzentwurf zum Nationalpark beraten. Bis dahin soll die Kostenfrage geklärt sein.

Nach Berechnungen des Landwirtschaftsministeriums möchte der zuständige Minister Bonde für den Nationalpark jährlich 8,2 Millionen Euro, die zum Großteil durch Personalkosten entstehen. Demnach hat das Ministerium einen Bedarf von 95 Stellen für den Nationalpark angemeldet, davon sollen 33 Stellen durch Umwidmungen im Ministerium geschaffen werden, die anderen 62 sollen aber Neustellen sein. Darüber hinaus will Bonde noch einmalig 23 Millionen Euro für den Bau eines Besucher- und Informationszentrums sowie für Verwaltungsgebäude. Die SPD hat angesichts des Sparkurses Bedenken, das Geld in voller Höhe zu genehmigen.

Unsere Empfehlung für Sie