VfB Stuttgart So reagiert das Netz auf die Fliegerbombe

Von len 

Am Dienstag ist auf dem Trainingsgelände des VfB Stuttgart eine Fliegerbombe gefunden worden. Die Netzgemeinschaft sieht es gelassen und hat so manchen Spruch auf Lager.

Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt mitten auf dem Kunstrasenplatz beim VfB Stuttgart. Foto: dpa 21 Bilder
Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt mitten auf dem Kunstrasenplatz beim VfB Stuttgart. Foto: dpa

Stuttgart - Beim VfB Stuttgart ist am Dienstag bei den Umbauarbeiten auf dem Trainingsgelände eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Zur Entschärfung der Bombe wird die Gegend rund um das Trainingsgelände nach 19 Uhr evakuiert. Hierfür muss voraussichtlich die Bundesstraße 14 gesperrt und das Mercedes-Benz-Museum geräumt werden.

Im Netz wird rege über den Bombenfund diskutiert. Besorgt scheinen die VfB-Fans nicht. Stattdessen sind sie froh, dass der VfB am Dienstagabend nicht zuhause spielt, sondern im Borussia-Park, beim Team Mönchengladbach zu Gast ist:

Andere User haben den ein oder anderen Spruch auf Lager. Die Rede ist von einer „Bombenstimmung“ und einem „Bombentransfer“ beim VfB: Trotz der Wortwitze sollte nicht vergessen werden, dass die Entschärfung einer Fliegerbombe – wie die Evakuierungsmaßnahmen zeigen – immer mit gewissen Risiken verbunden ist.

Sonderthemen



Unsere Empfehlung für Sie