Neue Angebote bei der StZ Mehr Schauplatz, neues Wochenende

Von StZ 

Zum neuen Jahr verändert die Stuttgarter Zeitung an zwei Stellen ihr Angebot – es gibt unter anderem mehr „Schauplatz Stuttgart“ und eine veränderte Wochenendausgabe.

Stuttgart - Zum neuen Jahr verändert die Stuttgarter Zeitung an zwei Stellen ihr Angebot – sowohl in der gedruckten Ausgabe wie auch in der Tablet-Version. Die Neuerungen im Überblick:

Mehr Schauplatz

Von heute an erscheint jeweils samstags die Seite „Schauplatz Stuttgart“ mit den Rubriken „Schaulaufen“ (ehemals Schauplatz), Schaufenster (Neue Geschäfte in der Stadt) und Schau her (Menschen stellen ihr liebstes Stück vor, seien es Kleider, Schmuckstücke oder Möbel).

Ob Gartentrends, Kinderbetreuung in Kaufhäusern, bekannte Modebloggerinnen oder Geschäfte für Extra-Größen: Auf der Seite soll es eine bunte Mischung aus Service-Stücken, Trendthemen, Porträts und ungewöhnlichen Reportagen geben. Außerdem sind wir dabei, wenn die Stars und Sternchen schaulaufen und neue Geschäfte in der Stadt eröffnen.

Die Seite „Stuttgart kulinarisch“ findet einen neuen Platz: Künftig erscheint unsere Gastro-Seite bereits am Mittwoch, damit Sie frühzeitig Ihr Wochenende planen können.

Veränderte Wochenendbeilage

Das vertraute Gesicht der Wochenendbeilage „Die Brücke zur Welt“ erscheint von diesem Samstag behutsam aufgefrischt. So wandert die beliebte Kolumne von Adrienne Braun im Blatt nach vorn, und die Reihe „Begegnung mit. . .“ auf der zweiten Seite präsentiert sich großzügiger.

Auf der vierten Seite widmen sich des Kochens, Essens und Trinkens Kundige unter dem Motto „Prost Mahlzeit!“ Trends und Themen in Gastronomie und Ernährung. „Gugenhans Gartentipps“ finden Sie künftig auf der Seite „Freizeit“ zum guten Schluss der Samstagausgabe – wie bisher einmal im Monat.